1. HOME
  2. Druckluftkompressor
  3. Scrollkompressor:Ölfreie
  4. Scrollkompressor (SLPE Reihe)
  5. Scrolltechnologie

Druckluftkompressor Scrollkompressor:Ölfreie

Scrollkompressor (SLPE Reihe)

Modernste Technologien für hochwertige Luft

Hochpräzise Verarbeitungstechnologie ist erforderlich, um die Komponenten zu produzieren, aus denen ein Scrollkompressor besteht. Dank der Erfahrung und des Know-hows, das wir in den letzten 20 Jahren gesammelt haben, haben wir neue Scroll-Air End -Lösungen entwickelt.



Wirkungsprinzip des Scrollkompressors

Während die umlaufende Scrollbaugruppe von der Position Nr. 1 zur Position Nr. 4 wechselt, wird die Größe der symmetrischen halbmondförmigen Kammern schrittweise reduziert und die darin enthaltene Luft komprimiert. Diese wird dann über die zentrale Abluftöffnung abgeführt.


Ölfreie Entwässerung

Entwässerung aus ölgeschmierten Kompressoren erfordert eine ordnungsgemäße Behandlung, da sie Öl enthält. Ölfreie Scrollkompressoren hingegen sind umweltfreundlich, ihr Abfluss ist sauber und ölfrei, wodurch die Kosten für die Entsorgung des Abflusses entfallen.
 
 
Entwässerung aus einem ölfreien Kompressor  Entwässerung aus einem ölgeschmierten Kompressor

Sauber

Luft aus ölgeschmierten Kompressoren enthält Öl und kann die Rohrleitung verunreinigen. Dies ist bei einem ölfreien Scrollkompressor, der qualitativ hochwertige, ölfreie Luft erzeugt, nicht der Fall.

   
   
Innenbereich der Rohrleitung eines ölfreien Kompressors  Innenbereich der Rohrleitung eines ölgeschmierten Kompressors



Zertifizierung der Nullklasse

Der TÜV hat zertifiziert, dass die Luftqualität unserer ölfreien Scrollkompressoren der "Klasse 0 (ISO8573-1:2010[-:-:-:0])" entspricht.
 
Was ist eigentlich Klasse „0“? 
ISO8573-1(JIS B8392-1) bestimmt Qualitätsklassen für
 Druckluft. Klasse „0“ zeigt an, dass an Ölfluss, Ölnebel und Öldampf gar nicht vorhanden sind. Da insbesondere Öldämpfe nicht von konventioneller Luftfiltern aufgenommen werden dürfen, sind meistens Fabriken , die saubere Luft benötigen, dazu gezwungen, die Kompressoren mit der Klasse „0“ zu verwenden.


Back to Top